Gestaltungstips

Kinoanzeigen funktionieren anders als Drucksachen.

  • Informationen müssen auch in den vorderen Reihen erfasst werden können.
  • Infos konzentrieren und nicht über die ganze Leinwand verteilen.
  • Formatfüllende Schriften sind nicht gut lesbar.
  • Im besten Fall wird aus dem Dunkeln heraus gestaltet.

Der Länge der Schaltung entsprechend gut und knapp informieren.

  • Es soll ein klar definiertes Angebot und ein Name zurück bleiben.
  • www-Angaben sind Dank Suchmaschinen nicht mehr nötig.
  • Welche Informationen sind wirklich notwendig und sinnvoll?
  • Telefon-Nummern und genaue Adressen machen im Kino keinen Sinn.

Ein stimmiger Gesamteindruck ist wichtiger als die strenge Einhaltung des Corporate Designs.

  • Illustrationen eignen sich speziell gut, um in kurzer Zeit einen nachhaltigen Eindruck zu hinterlassen.